Startseite » Brotrezepte » Dinkelbrot mit Buttermilch – Basisrezept zum Selbermachen

Dinkelbrot mit Buttermilch – Basisrezept zum Selbermachen

Einfach selbstgemacht: Leckeres Dinkelbrot mit Buttermilch. Eine Schüssel, keine Gehzeit, ruckzuck im Backofen. Brot backen leichtgemacht.
Startseite » Brotrezepte » Dinkelbrot mit Buttermilch – Basisrezept zum Selbermachen

Dinkelbrot mit Buttermilch – Basisrezept zum Selbermachen

Einfach selbstgemacht: Leckeres Dinkelbrot mit Buttermilch. Eine Schüssel, keine Gehzeit, ruckzuck im Backofen. Brot backen leichtgemacht.

65 min

einfach

veggie

Zum Rezept springen

Dieses Dinkelbrot mit Buttermilch ist …

Z

in nur 5 Minuten im Ofen.

Z

ohne Hefe und Sauerteig.

Z

zum Einfrieren geeignet.

Z

ohne Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker.

Z

ideal für Sandwiches.

Dinkelbrot mit Buttermilch – minimale Zutatenliste, flotte Zubereitung

Um das Dinkelbrot zuzubereiten, benötigst du lediglich Dinkelvollkornmehl, Buttermilch, Salz und Natron. Ergänzt wird der Teig durch Körner, Samen und Flocken. Natron ersetzt Hefe und Sauerteig, sodass das Brot nicht gehen muss und flott zubereitet ist. Einfach alle Zutaten in eine Schüssel geben, gut verrühren, in die Backform füllen und ab damit in den Backofen. Viel Spaß beim Ausprobieren.

Dinkelbrot mit Buttermilch

Einfach selbstgemacht: Leckeres Dinkelbrot mit Buttermilch. Eine Schüssel, keine Gehzeit, ruckzuck im Backofen. Brot backen leichtgemacht.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    5 Minuten
  • Backzeit:
    1 Stunden
  • Gesamtzeit:
    1 Stunden 5 Minuten

Zutaten

16 Stücke
500 g Dinkelvollkornmehl
50 g Sonnenblumenkerne
50 g Hafervollkornflocken
1.5 TL Salz
1 TL Natron
500 ml Buttermilch

Utensilien

  • Kleine Kastenform (20 cm)

Zubereitung

  1. Dinkelvollkornmehl, Sonnenblumenkerne, Hafervollkornflocken, Salz und Natron in einer Schüssel mischen.
  2. Buttermilch dazugeben und mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine gut verrühren.
  3. Kastenform einfetten (oder mit kompostierbarem Backpapier auslegen), Brotmischung einfüllen und nach Belieben mit zum Beispiel Leinsamen bestreuen. Bei 200 Grad Ober- und Unterhitze ca. 60 Minuten backen.
  4. Fertiges Dinkel-Buttermilch-Brot aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Smarte Tipps und Tricks

  • Tausche das Dinkelvollkornmehl gegen Roggen-, Weizen- oder Buchweizenmehl. Auch eine Kombination schmeckt lecker.
  • Lasse dich von der zähen Konsistenz des Teiges nicht abschrecken. Um den Teig besser aus der Schüssel zu bekommen, kannst du deinen Teigschaber etwas befeuchten.
  • Bestimmt hast du schon mal was von der Stäbchenprobe gehört. Dabei nimmst du einen Zahnstocher und prüfst damit, ob der Teig fertig ist. Bleibt Teig am Zahnstocher kleben, muss das Brot noch etwas im Ofen bleiben. Zusätzlich mache ich den Klopftest. Dafür wird das Brot aus der Form gelöst und auf die Unterseite geklopft. Klingt es hohl, ist das Brot fertig. Wenn du diesen Trick anwenden möchtest, verwendest du am besten kompostierbares Backpapier. So kannst du das Brot unbeschadet aus der Form heben, den Test durchführen und bei Bedarf nochmals in den Ofen geben. Aber sei vorsichtig und verbrenne dich nicht.
  • Das Dinkel-Buttermilch-Brot ist die ideale Basis für ein leckeres Sandwich. Mein Favorit ist Cashew-Frischkäse, Räuchertofu, Gewürzgurken und Senf. Den Räuchertofu und die Gurken in Streifen schneiden. Das Brot mit Frischkäse bestreichen, mit Tofu und Gurken belegen und nach Belieben mit Senf toppen.
  • Auch lecker: Serviere das Brot zu einem Salat wie diesem Buchweizensalat oder Süßkartoffelsalat.
dinkel-brot-mit-buttermilch
dinkel-buttermilch-brot

Grün backen, die Umwelt schonen: Warum du unbedingt ein Dinkelbrot mit Buttermilch backen solltest, dass dich und die Umwelt glücklich macht

Z

Das Brot kannst du zum Verwerten von Resten verwenden. Prüfe vor dem Backen deinen Vorratsschrank und tausche Sonnenblumenkerne und Haferflocken gegen Leinsamen, Kürbiskerne, Hanfsamen, Sesam und/oder Dinkelflocken aus. Auch eine geraspelte Möhre schmeckt im Teig.

Z

Umweltfreundlich backen kannst du mit kompostierbarem Backpapier. Noch besser: Die Backform lediglich einfetten und komplett auf Backpapier verzichten.

Öfters vegetarisch – Dein Starter Guide

Du willst vegetarisch leben, hast aber keine Ahnung, was du einkaufen und kochen sollst? Dann hol dir meinen Veggie-Guide mit 5 konkreten Tipps, 3 einfachen Rezepten und 1 Vorratsliste, die dich durchstarten lassen.

Kostet dich nichts, außer deine E-Mail-Adresse.

Marketing von

Mit dem Klick auf den Button meldest du dich zu meinem Newsletter an. Du erklärst dich mit dem Empfang regelmäßiger E-Mails mit Rezepten, Tipps und Informationen zu Produkten sowie mit dessen Analyse zu Zwecken der Gestaltung künftiger E-Mails, entsprechend den Interessen der Leser:innen, einverstanden. Hinweise zu der von der Einwilligung mit umfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters Active Campaign, der Protokollierung der Anmeldung und deinen Widerrufsrechten findest du in meiner Datenschutzerklärung.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hi, ich bin Anna-Maria,

 

Kind vom Lande, süchtig nach Kaiserschmarrn, wanderbegeistert und Gründerin von GlücksFood.

Hauptberuflich ein Zahlennerd, privat Hobbyköchin, -fotografin und Rezeptentwicklerin. Seit 2013 ernähre ich mich vegetarisch und weiß, wie schwer es gerade am Anfang sein kann, lecker vegetarisch zu kochen. Und genau dabei helfe ich dir. Lasse dich inspirieren von abwechslungsreichen Veggie-Rezepten und erfahre hilfreiche Tipps für deinen nachhaltigen Küchenalltag.

Ich zeige dir, wie einfach und alltagstauglich es ist, mit dem was du kochst, die Umwelt zu schonen. Ganz ohne Stress und mit viel Genuss.