Startseite » Brotrezepte » Süßkartoffelbrot – super saftig, mega lecker und easy

Süßkartoffelbrot – super saftig, mega lecker und easy

Saftiges Süßkartoffelbrot: einfach und schnell zubereitet, zum Anbeißen lecker. Egal, ob herzhaft oder süß, dieses Rezept passt immer.
Startseite » Brotrezepte » Süßkartoffelbrot – super saftig, mega lecker und easy

Süßkartoffelbrot – super saftig, mega lecker und easy

Saftiges Süßkartoffelbrot: einfach und schnell zubereitet, zum Anbeißen lecker. Egal, ob herzhaft oder süß, dieses Rezept passt immer.

65 min

einfach

veggie

Zum Rezept springen

Dieses Süßkartoffelbrot ist …

Z

einfach und schnell zubereitet.

Z

mit viel Gemüse, super saftig und mega lecker.

Z

ideal als Frühstück oder Snack.

Z

perfekt als Beilage zu herzhaften Eintöpfen.

Z

zum Einfrieren geeignet.

Gesund backen mit Gemüse

Die Süßkartoffel verleiht dem Brot eine tolle Farbe und sieht dadurch einfach nur zum Anbeißen aus. Je nachdem wie fein du sie pürierst schleichen sich auch gerne ganze Süßkartoffelstückchen in den Teig. Neben der knalligen Farbe sorgt die Süßkartoffel dafür, dass das Brot sehr saftig wird. Das Brot lässt sich herzhaft, zum Beispiel mit Salat und Käse oder süß, zum Beispiel mit Marmelade oder Nussmus und Obst genießen. Auch zu einem feurigen Chili kannst du es servieren. Und natürlich ist es auch pur ein wahrer Genuss. Lasse es dir schmecken und verrate mir in den Kommentaren, wie du es am liebsten servierst.

Süßkartoffelbrot

Saftiges Süßkartoffelbrot: einfach und schnell zubereitet, zum Anbeißen lecker. Egal, ob herzhaft oder süß, dieses Rezept passt immer.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    20 Minuten
  • Backzeit:
    45 Minuten
  • Gesamtzeit:
    1 Stunden 5 Minuten

Zutaten

16 Stücke
400 g Pürierte Süßkartoffel
160 g Polenta
140 g Maismehl
2 EL Hafervollkornflocken (Feinblatt)
1 TL Salz
3 TL Backpulver
200 g Bio Saure Sahne
2 Bio-Eier
3 EL Rapsöl

Utensilien

  • Kastenform (20 cm)

Zubereitung

  1. Süßkartoffel(n) schälen, waschen und würfeln. In einen Topf mit etwas Wasser geben (nicht zu viel, das Süßkartoffelpüree sollte nicht zu dünn werden), weichkochen sowie pürieren. Bevor du es weiterverarbeitest sollte das Süßkartoffelpüree leicht abkühlen.
  2. Polenta, Maismehl, Haferflocken, Salz und Backpulver vermischen.
  3. Saure Sahne, Eier, Rapsöl und Süßkartoffelpüree hinzugeben und mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine gut vermengen.
  4. Backform einfetten (oder mit kompostierbarem Backpapier auslegen), Masse einfüllen und bei 180 Grad Ober- und Unterhitze ca. 45 Minuten backen.
  5. Fertiges Süßkartoffelbrot aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Smarte Tipps und Tricks für das perfekte Süßkartoffelbrot

  • Die Hafervollkornflocken kannst du gegen Dinkelvollkornflocken tauschen.
  • Anstelle von saurer Sahne kannst du Griechischen Joghurt verwenden.
  • Im Herbst kannst du die Süßkartoffeln durch einen Hokkaido-Kürbis ersetzen.
  • Zum Schneiden der Süßkartoffeln solltest du ein sehr gutes und scharfes Messer verwenden, denn sie lassen sich oftmals sehr schwer zerkleinern. Da die Größe im pürierten Zustand keine Rolle spielt, schneide ich größere Stücke. Einziger Nachteil ist, dass es etwas länger dauert bis die Stückchen gar sind, denn je kleiner die Würfel, umso schneller werden sie weich.
  • Bevor du das Brot aus dem Ofen nimmst, kannst du mit einem Zahnstocher die Stäbchenprobe durchführen. Bleibt Teig am Zahnstocher kleben, muss das Brot noch ein wenig backen.
  • Serviere zum Brot ein Reisgericht wie zum Beispiel ein Chili, eine Suppe aus Gemüse wie zum Beispiel eine Erbsen- oder Linsensuppe oder ein Roter Linsensalat.
  • Ebenfalls lecker ein Aufstrich oder einfach nichts, denn es lässt sich natürlich auch pur genießen.
rezept-suesskartoffelbrot

Grün backen, die Umwelt schonen: Warum das Süßkartoffelbrot dich und die Umwelt glücklich macht

Z

Sinnvolle Resteverwertung: Da sich die 400 Gramm schwer abschätzen lassen, bleibt beim Zubereiten der Süßkartoffel meistens etwas übrig. Aber das ist kein Problem. Das Zuviel an Süßkartoffelbrei kannst du für Suppen oder als Basis für Soßen verwenden.

Öfters vegetarisch – Dein Starter Guide

Du willst vegetarisch leben, hast aber keine Ahnung, was du einkaufen und kochen sollst? Dann hol dir meinen Veggie-Guide mit 5 konkreten Tipps, 3 einfachen Rezepten und 1 Vorratsliste, die dich durchstarten lassen.

Kostet dich nichts, außer deine E-Mail-Adresse.

Marketing von

Mit dem Klick auf den Button meldest du dich zu meinem Newsletter an. Du erklärst dich mit dem Empfang regelmäßiger E-Mails mit Rezepten, Tipps und Informationen zu Produkten sowie mit dessen Analyse zu Zwecken der Gestaltung künftiger E-Mails, entsprechend den Interessen der Leser:innen, einverstanden. Hinweise zu der von der Einwilligung mit umfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters Active Campaign, der Protokollierung der Anmeldung und deinen Widerrufsrechten findest du in meiner Datenschutzerklärung.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hi, ich bin Anna-Maria,

 

Kind vom Lande, süchtig nach Kaiserschmarrn, wanderbegeistert und Gründerin von GlücksFood.

Hauptberuflich ein Zahlennerd, privat Hobbyköchin, -fotografin und Rezeptentwicklerin. Seit 2013 ernähre ich mich vegetarisch und weiß, wie schwer es gerade am Anfang sein kann, lecker vegetarisch zu kochen. Und genau dabei helfe ich dir. Lasse dich inspirieren von abwechslungsreichen Veggie-Rezepten und erfahre hilfreiche Tipps für deinen nachhaltigen Küchenalltag.

Ich zeige dir, wie einfach und alltagstauglich es ist, mit dem was du kochst, die Umwelt zu schonen. Ganz ohne Stress und mit viel Genuss.