Startseite » Schnelle Salate » Süßkartoffelsalat – vegan, gesund & ganz viel Yumminess

Süßkartoffelsalat – vegan, gesund & ganz viel Yumminess

Perfekt für warme Sommertage: leckerer Süßkartoffelsalat mit einem simplen Dressing. Einfaches Rezept zum Genießen – vegan, gesund und im Handumdrehen zubereitet.
Startseite » Schnelle Salate » Süßkartoffelsalat – vegan, gesund & ganz viel Yumminess

Süßkartoffelsalat – vegan, gesund & ganz viel Yumminess

Perfekt für warme Sommertage: leckerer Süßkartoffelsalat mit einem simplen Dressing. Einfaches Rezept zum Genießen – vegan, gesund und im Handumdrehen zubereitet.

25 min

einfach

vegan

Zum Rezept springen

Dieser Süßkartoffelsalat ist …

Z

einfach und schnell zuzubereiten.

Z

vegan und vegetarisch.

Z

leicht und frisch.

Z

ideal zum Vorbereiten und Mitnehmen.

Gesundes Salatrezept zum satt essen

Normalerweise verwende ich Süßkartoffeln für herzhafte Currys oder Suppen. Da diese beiden Varianten im Sommer eher weniger in meiner Küche vorzufinden sind, musste eine sommerliche Alternative her. Das Ergebnis: ein kalter Süßkartoffelsalat mit buntem Gemüse und Kichererbsen. In Kombination mit einem kräftigen Dressing ergibt sich ein leichter und unwiderstehlich leckerer Sommersalat zum satt essen.

Guten Hunger.

Süßkartoffelsalat – vegan, gesund & yummy

Perfekt für warme Sommertage: leckerer Süßkartoffelsalat mit einem simplen Dressing. Einfaches Rezept zum Genießen – vegan, gesund und im Handumdrehen zubereitet.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    25 Minuten
  • Gesamtzeit:
    25 Minuten

Zutaten

4 Portionen
1 Süßkartoffel
200 g Brokkoli
2 Paprika
1 Glas (350 g)* Kichererbsen
1 EL Leinöl
3 EL Apfelessig
2 TL Curry
Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Süßkartoffel schälen, waschen, würfeln und abkochen.
  2. Brokkoli in Röschen teilen, waschen und abkochen.
  3. Währenddessen Paprika waschen und würfen.
  4. Kichererbsen in einem Sieb abgießen sowie mit Wasser abspülen.
  5. Leinöl, Essig und Kürbis-Gewürz zu einem Dressing vermischen.
  6. Süßkartoffelwürfel mit den restlichen Zutaten sowie dem Dressing vermengen und mit Pfeffer abschmecken.

Notizen

* entspricht ca. 220 g Abtropfgewicht

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @gluecksfood auf Instagram oder nutze den Hashtag #gluecksfood.

Smarte Tipps und Tricks

  • Koche den Brokkoli nicht zu weich, sondern lasse ihn schön knackig.
  • Je kleiner die Süßkartoffelwürfel, umso schneller sind sie gar.
  • Achte beim Kauf der Kichererbsen darauf, dass diesen keine Zusatzstoffe oder Zucker zugesetzt wurden.
  • Ersetze die Kichererbsen durch Erbsen, Kidneybohnen, schwarze oder weiße Bohnen. Auch Linsen schmecken lecker.
  • Ergänze den Salat mit Quinoa, Buchweizen, Bulgur oder Couscous.
  • Experimentiere mit den Gewürzen und gebe dem Salat mit Chili eine scharfe Note oder mit Italienischen Kräutern einen mediterranen Flair.
  • Weitere leckere Süßkartoffelrezepte: Vegetarisches Curry-Rezept, Süßkartoffelbrot, Kürbis-Süßkartoffel-Suppe.
rezept-suesskartoffelsalat
suesskartoffelsalat-rezept
suesskartoffel-salat

Kochen mit den Jahreszeiten: so wird der Süßkartoffelsalat saisonal

  • Im Frühling kannst du den Salat mit Radieschen, Salatgurke und Spargel zubereiten.
  • Im Sommer kannst du den Süßkartoffelsalat mit Tomaten ergänzen.
  • Im Herbst greifst du zu Zucchini und/oder Mais.
  • Im Winter schmecken anstelle von Paprika und Brokkoli, Karotten und Kürbiswürfel.

Grün kochen, die Umwelt schonen: Warum dieses Süßkartoffelsalat-Rezept dich und die Umwelt glücklich macht

Z

Brokkoli, oft auch als heimisches Superfood bezeichnet, liefert dir Kalzium, Magnesium und Vitamin C.

Z

Kichererbsen sind wahre Ballaststoffbomben und machen den Süßkartoffelsalat proteinreicher.

Z

Paprika geben dem Salat nicht nur eine farbliche Note, sondern liefern ebenfalls Vitamin C.

Öfters vegetarisch – Dein Starter Guide

Du willst vegetarisch leben, hast aber keine Ahnung, was du einkaufen und kochen sollst? Dann hol dir meinen Veggie-Guide mit 5 konkreten Tipps, 3 einfachen Rezepten und 1 Vorratsliste, die dich durchstarten lassen.

Kostet dich nichts, außer deine E-Mail-Adresse.

Mit dem Klick auf den Button meldest du dich zu meinem Newsletter an. Du erklärst dich mit dem Empfang regelmäßiger E-Mails mit Rezepten, Tipps und Informationen zu Produkten sowie mit dessen Analyse zu Zwecken der Gestaltung künftiger E-Mails, entsprechend den Interessen der Leser:innen, einverstanden. Hinweise zu der von der Einwilligung mit umfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters Active Campaign, der Protokollierung der Anmeldung und deinen Widerrufsrechten findest du in meiner Datenschutzerklärung.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hi, ich bin Anna-Maria,

 

Kind vom Lande, süchtig nach Kaiserschmarrn, wanderbegeistert und Gründerin von GlücksFood.

Hauptberuflich ein Zahlennerd, privat Hobbyköchin, -fotografin und Rezeptentwicklerin. Seit 2013 ernähre ich mich vegetarisch und weiß, wie schwer es gerade am Anfang sein kann, lecker vegetarisch zu kochen. Und genau dabei helfe ich dir. Lasse dich inspirieren von abwechslungsreichen Veggie-Rezepten und erfahre hilfreiche Tipps für deinen nachhaltigen Küchenalltag.

Ich zeige dir, wie einfach und alltagstauglich es ist, mit dem was du kochst, die Umwelt zu schonen. Ganz ohne Stress und mit viel Genuss.